Das war der #CMS16 in Duisburg

In den herrschaftlichen Räumlichkeiten des Social Impact Labs in Duisburg wurde wieder gemeinsam an sozialen Innovationen geschmiedet. Fünfzehn Teilnehmer nahmen sich wichtigen gesellschaftlichen Herausforderungen an und entwickelten Lösungen. Es ging um die Vermeidung von Plastikmüll und Lebensmittelverschwendung, um die Bekämpfung von Isolation und das Auffangen von Langzeitarbeitslosen. Drei wundervolle Prototypen, die uns in Form von einem Film, einem Pop-Up Café und einem Theaterspiel gezeigt wurden, haben uns zum Lachen gebracht und gezeigt, wie einfach die Probleme unserer Zeit zu lösen sind.

Ein super großer Dank gilt vor allem unseren fleißigen Hosts, Toni, Astrid-Beate, Christoph und Patrick, dem tollen Social Impact Lab Team, Dirk und Clemens und unserem wundervollen Förderer, der KfW Stiftung. Ihr seid spitze!